Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Lange Nacht in Eckenförde: Ein Fall für die drei Herren “mal anders” – Das Geheimnis des Steinzeitgrabes

5. November ~ 19:00 - 20:30

“Die langen Nächte”, eine Eckernförder Veranstaltungstradition und die drei Herren sind dabei.

in der Jugend-, Kultur- und Medienwerkstatt „Das Haus” Eckernförde.

Ein Fall für die drei Herren unter Einbeziehung des Publikums – Geräusche vom Publikum und spontane improvisierte Reaktionen der drei Ermittler sind Kern dieses amüsant-spannenden Abends.
Basis ist der 11. Fall “Das Geheimnis des Steinzeitgrabes”. Die drei Herren sprechen alle Charaktere selbst und regen das Publikum an, zu diesem interaktiven Improhörspiel beizutragen. Ein großes Vergnügen erwartet die Zuschauer bzw. Soundkulisse.
Der Fall:
Im elften Fall der „3 Herren“ reisen die drei Ermittler Isaak Weinstein, Walther Jefferson und Julius Steinberg zurück in die Steinzeit. Als der renommierte Archäologe Dr. Karl Händel bei Julius Steinberg Hilfe sucht, lässt sich dieser nicht lange bitten und begibt sich mit seinen beiden Freunden nach Deutschland. Auf diese Weise werden die 3 Herren Teil einer bedeutenden Steinzeit-Expedition.

Das Wandeln auf den Spuren der Vergangenheit entwickelt sich jedoch schnell zu einem Spiel auf Leben und Tod, denn ein Mörder treibt inmitten der Forschergruppe sein gnadenloses Unwesen. Den Ermittlern bleibt nur eine einzige Möglichkeit, dem bestialischen Treiben ein Ende zu setzen: Sie müssen weit zurück reisen, und zwar zu den Ursprüngen der Menschheit.

Beginn ist um 19 Uhr!

Details

Datum:
5. November
Zeit:
19:00 - 20:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

“Das Haus” Eckernförde

Veranstaltungsort

Jugend-, Kultur- und Medienwerkstatt „Das Haus” Eckernförde.
Reeperbahn 28
Eckernförde, 24340 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
04351 7125 77
Veranstaltungsort-Website anzeigen

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.